Verpackungsberatung Hage GmbH & Co. KG

Das Unternehmen hinter der Albfactory im wunderschönen Sonnenbühl

Wer wir sind

Wir sind 35 Mitarbeiter, überwiegend weiblich, davon 22 in Teilzeit und 3 fleißige Azubis, 2 Geschäftsführer, sowie 3 Vierbeiner.

Was wir tun

Wir produzieren Verpackungen, Displays und andere Werbemittel. Dank modernster Technik verzichten wir dabei auf die ansonsten in der Branche üblichen Klischee- oder Werkzeugkosten und können besonders flexible und schnelle Ergebnisse liefern.

Warum wir es tun

Weil wir Verpackungen lieben! ♥

Wir legen Wert auf...
  • Kundenzufriedenheit
  • Mitarbeiter-Motivation
  • Freundliches Miteinander
  • Qualität
  • Moderne Technik
  • Flexibilität

So fing alles an

Ende 1998 trifft der erste Auftrag für Verpackungsmaterial ein. Dafür wird zum 1. Dezember ein kleiner Gewerbebetrieb angemeldet. Zu jener Zeit ist die Verpackungsberatung Hage e.K. ein Wohnhaus in Tübingen-Pfrondorf. Die ersten Aufträge betreffen Handelsware im Streckengeschäft. Bald kommen die ersten Nachfragen nach Lagerplatz und mehr Service. Im Gewölbekeller des Wohnhauses entsteht 2002 die erste Lagerhaltung und in der Küche die Vorstufe einer Entwicklungsabteilung. Im Wohnzimmer werden Sichthüllen gelocht und Kleinstserien aufgerichtet.

2003 folgt der Fuhrpark. Zum 1. August 2004 verlagert das inzwischen mittelständische Unternehmen seinen Sitz nach Sonnenbühl-Undingen auf die Schwäbische Alb. In einer ehemaligen Strickerei findet das Unternehmen bis heute viel Raum für kreative Entfaltungsmöglichkeiten. Zusätzlich werden Lagerkapazitäten geschaffen. In 2005 kann der Maschinenpool einer Lohnverpackung integriert werden. Weitere Standorte bieten Raum für Wachstum. Das Lieferantennetz wird 2006 in die EU erweitert. 2007 folgen neue Marketingkonzepte.

Zum 10-jährigen Jubiläum in 2008 und 2009 wird in den Aufbau einer eigenen Entwicklungsabteilung mit eigenem Plotter investiert und 2010 durch Digitaldruck ergänzt. Im Jahr 2011 folgt schließlich der Rechtsformwechsel in Verpackungsberatung Hage GmbH & Co. KG, ein Jahr später, in 2012, der Produktionsplotter mit Board-Handlingsystem (BHS) und 2013 das eigene Logistikzentrum in Mössingen-Talheim.

Im Jahr 2014 die Zertifizierung durch die Dekra nach ISO 9001:2008. 2015 kommen ein weiterer Produktionsplotter (ebenfalls mit BHS) , sowie eine eigene Grafikabteilung und eine zweite Druckmaschine hinzu. 

Dezember 2017 wird der Maschinenpark um die leistungsstarke Druckmaschine Delta 250 von Durst erweitert. Im darauffolgenden Jahr ist die Inbetriebnahme des neuen Gebäudes vorgesehen. 

1998

Gegründet

als Einzelfirma

5,6 M.

Umsatz

Pro Jahr

35

Mitarbeiter

an zwei Standorten

863

Tassen

Kaffee pro Monat